#LERNEN

#LERNEN – Demmin

⇨ Filmvorführungen & Gespräch: 05.11., Voelschow Berg

Zählst Du zur Generation Z, kurz Gen Z genannt, bist also etwa zwischen 1998 und 2012 geboren? Man sagt den jungen Menschen der Gen Z ja nach, dass ihnen der Umgang mit Smartphones und digitalen Technologien schon fast in den Genen liegt, oder zumindest ein selbstverständlicher und natürlicher Teil der Kommunikation, Arbeit, und Freizeit darstellt. Ein weiteres Merkmal der Gen Z ist laut Umfragen auch, dass diese jungen Menschen vorrangig gelassen in die Zukunft blicken. Stimmt das denn? 

Heute als junger Mensch in die Zukunft zu blicken heißt ja auch, dass man sich immer weniger an den Strukturen, Traditionen und Selbstverständlichkeiten älterer Generationen orientieren kann. Teenager und junge Erwachsene der Gen Z sehen sich mit einer längeren Lebenszeit bei gleichzeitig immer geringerer Altersvorsorge durch den Staat, immer größere Erwartungen an ihre Flexibilität bzgl. Arbeitsbedingungen, -zeiten und Orte, große Konkurrenz durch die allgemein steigenden Bevölkerungszahlen und zunehmend zahlreicher gut ausgebildete Menschen aus Groß-Nationen wie Indien oder China konfrontiert. Politik ist heute wesentlich Komplexer als zu Zeiten, als die Eltern und Großeltern jung waren, und sas Internet ist dabei gleichzeitig Chance zur Informationsgewinnung und Abwärtsspirale aus Fake News, Trolls, Verschwörungstheorien und jederzeit in die Welt setzbaren, unreflektierten Meinungen. Drohende klimatische und ökologische Desaster bilden ein bedrohliches Szenario im Hintergrund, und scheinen im Kräftemessen gegen eingefahrene Dynamiken und Strukturen des neoliberalen Kapitalismus immer den Kürzeren zu ziehen.

Im 3. Zukunftstreff der Reihe beschäftigen wir uns mit Fragen dazu, was es heute bedeutet, sich in Schule und Ausbildung auf das Leben vorzubereiten, ob das Lernen nach der Schule überhaupt aufhören wird und kann, und wie man an diese Masse an Informationen und Herausforderungen mit Spaß und Kreativität herangehen kann – und es damit nicht Angst, sondern Neugier, Unterhaltung und vor allem Kontrolle über unser Wissen und Informationsgewinnung die bestimmenden Faktoren sind! 

Ein vom dokART Team gedrehter Film, den wir euch an diesem Abend präsentieren, blickt auch diesmal hinter verschiedenste Kulissen, und im Programm der Veranstaltung zeigen wir außerdem wieder einen Dokumentar- oder Kurzspielfilm zum Thema.

 

Mehr Informationen zum Programm und zur Anmeldung für die Veranstaltung folgen in Kürze.

Liebes Team vom Zukunftstreff,
ich möchte gerne an der Veranstaltung teilnehmen und melde mich hiermit verbindlich an.


⇨ Online-Workshop 

Liebes Team vom Zukunftstreff,
ich möchte gerne am Workshop teilnehmen und melde mich hiermit verbindlich an.

Infos dazu folgen in Kürze.